Allgemein · breakfast · vegan

superfruit smoothie bowl

Ja, man kann Smoothies auch super im Winter essen, auch wenn es vielleicht nicht so frische Früchte gibt! Diese Smoothie Bowl war die aller erste, die ich je gemacht habe und ich war so begeistert davon! Das wird es jetzt auf jeden Fall öfter geben. 😉 Habt ihr schon mal eine Smoothie Bowl selber gemacht? Wenn ja, was sind denn eure liebsten Toppings und was muss bei euch auf jeden Fall dabei sein? Das würde mich wirklich sehr interessieren, also lasst mir doch mal einen Kommentar da. Ich habe neben Früchten auch noch 2 ‚geheim Zutaten‘ hinein gemacht, nämlich den ‚Berry Boost‚ von Natural Mojo und gekeimte Süßlupinen von Vegan Supplements. Ich kann beides wirklich sehr empfehlen, da es den Smoothie perfekt abgerundet hat! Ich werde dazu aber noch einen ausführlicheren Beitrag schreiben. Jetzt aber erstmal zu diesem Rezept! Viel Spaß beim Nachmachen!

 


 


 

Smoothie Bowl:

Zutaten:

  • 2 EL Soja-Kokos Joghurt (z.B. von Provamel)
  • 1 TL Berry Boost
  • 1/2 TL gekeimte Süßlupinen
  • 150g gefrorene Beerenmischung
  • 30g gefrorene Banane
  • 20g normale Banane
  • Wasser nach Belieben
  • Vanilla Flav Drops (optional)
  • Toppings (wie z.B. Matcha Müsli von Mymuesli, Cacao Nibs, Obst,…)
  • einen Mixer

 

Zubereitung:

Das geht so wahnsinnig einfach! Ihr müsst einfach nur alle Zutaten in euren Mixer packen und mixen, bis alles klein gemacht ist und je nach Konsistenz-Vorliebe Wasser nach und nach hinzugeben. Ab damit in eine Schüssel, Toppings drauf machen und fertig! Ruck Zuck gemacht und wirklich sehr sehr lecker!

Eure Svenja xx

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s