breakfast · snack · vegan

Vegane Versuchsküche – Norwegische Hefebrötchen (boller)

Hallo meine Lieben!

Ich habe endlich mal wieder Zeit, mich bei euch zu melden! Zuerst mal, wünsche ich euch allen einen wundervollen Start in das neue Jahr! Macht aus dem Jahr 2016 das Beste! Ich wünsche euch ganz viel Glück und Erfolg bei euren Vorhaben! Wenn ihr ganz fest daran glaubt und an euch arbeitet, werden diese auch wahr werden!

Nun aber zu diesem Rezept! Über Silvester hat mich eine norwegische Freundin besucht und sie hat mir ein Rezept für norwegische Hefebrötchen gezeigt. Die nennen sich boller und werden original mit normaler Milch und Eiern usw. gemacht. Da habe ich mir gedacht, dass das auch vegan funktionieren muss und so haben wir auf gut Glück einfach die ’nicht veganen‘ Zutaten ersetzt und gehofft, dass das Endergebnis gut wird und das wurde es letztendlich auch!

Am besten schmecken sie frisch aus dem Ofen uns mit Schokoladen Chips drinnen.. Mhh! Ein Träumchen!


 


vegane Hefebrötchen:

Zutaten: (ergibt ca. 1 Blech):

  • 50g pflanzliche Margerine (z.B. Sojola)
  • 25g Frischhefe
  • 500g Mehl (ich habe Dinkelmehl verwendet, aber mit Weizenmehl wären sie näher am Original)
  • 175ml Sojamilch
  • 1,5 EL Apfelmark
  • 1/2 TL gemahlener Kardamon
  • 50g (braunen) Zucker
  • Milch zum Bestreichen der Brötchen
  • Rosinen, Xucker Drops, etc. (optional

 

Zubereitung:

  1. zuerst die Hefe zerbröseln und in eine große Schüssel geben
  2. Sojola und Milch in einem Topf schmelzen, bis die Margerine flüssig ist (dieses Gemisch darf auf keinen Fall kochen, also lieber bei niedriger Hitze)
  3. ein bisschen dieser Mischung über die Hefe geben und vermischen
  4. alle anderen Zutaten inkl. Milch-Margerine Mischung in die Schüssel geben und mit einem Knethaken verrühren
  5. wenn der Teig zu trocken ist, dann gebt immer abwechselnd noch mehr Milch und Mehl rein, bis der Teig perfekt ist
  6. Teig abgedeckt ca. 30min an einem warmen Ort ruhen lassen
  7. Teig in eine lange Rolle rollen und in gleichmäßige Stücke schneiden
  8. Brötchen formen und gegebenenfalls noch Rosinen o.ä. hinzu
  9. Ofen auf 200 Grad C Ober-/Unterhitze vorheizen
  10. Brötchen bzw. Teigkugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit Milch bestreichen und ca. 10-15min backen bis sie goldbraun sind
  11. aus dem Ofen holen und GENIEßEN!

Viel Spaß beim Nachbacken,

Eure Svenja xx

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s